Der Nordpark als jährlicher Formtest

Der April hatte sich dieses Jahr von seiner besten Seite gezeigt und so war es bis kurz vor dem Start nicht klar, ob der Nordpark-Duathlon überhaupt bei optimalen Bedingungen stattfinden könnte. Dauerregen und Graupelschauer hatten einige Athleten so stark verunsichert, dass das Starterfeld dieses Jahr sehr ausgedünnt war.

Dennoch startete der Duathlon bei angenehmen 10 Grad und dem alljährlichen strahlenden Sonnenschein. Trotz frischem Wind lag Ehrgeiz in der Luft.

Weiterlesen

5. Dachser Duathlon in Eschweiler

Hallo Trias,

ich möchte Euch von einem sehr schönem Duathlon berichten an dem ich am 13.04. teilgenommen habe. Es handelt sich um den Dachser Duathlon in Eschweiler am wunderschönen Blausteinsee der in diesem Jahr in seine 5.Auflage ging. Die Distanz 5,4/21/3,6 klingt so ungewöhnlich wie auch die Streckenführung (sowohl Lauf als auch Radstrecke) daher kommt. Gelaufen wird in einem herrlichem Waldstück direkt am Schwimmbad Blausteinsee. Es wechselt zwischen Schotter und Waldweg aber immer mit festem Untergrund und genug Platz nach links und rechts zum überholen oder überholen lassen (nun ja- das kommt schon mal vor J )…eine Runde jeweils zu 1,8km !

Geradelt wird auf einer zwar relativ eckigen und welligen Strecke aber dafür mit interessanten Abfahrten bei denen Tempo 55 durchaus machbar ist…hier werden derer 2 Runden gefahren…da man sich oft auf Freifläche befindet kann es schon mal windig werden- aber das macht uns ja nur stärker, gell? Die Wechselzonen sind sehr übersichtlich gestaltet und mit sehr kurzen Laufwegen geradezu optimal…rein und raus…keine Bögen-keine Runden ! Ich konnte diese Strecke in meinem biblischen Alter und noch nicht ganz im Training befindlich mit 1:30:18 min meistern und habe somit einen ganz passablen 29.Platz in der AK40 und einen 197. von 308 männl. Startern in der GW

 Das wichtigste aber an diesem Tag war der Spaß am Sport und das ich erleben durfte wie wunderbar so ein eher „kleiner“ Duathlon organsiert und abgewickelt werden kann. Mit viel Liebe zum Detail und ganz klar mit dem Wissen um der Bedürfnisse der Athleten. Es war klasse dort und ich freue mich wenn der ein oder andere mich nächstes Jahr dorthin begleiten mag.

Mit sportlichem Gruß,

Dirk