Zwei zweite Plätze bei hochkarätigem Startfeld

Der T³-Triathlon in Düsseldorf ist mittlerweile europaweit bekannt. Als jährlicher Gastgeber der deutschen Meisterschaften bei den Amateuren aber auch bei der Elite sind, über den Tag verteilt, spannende Rennen zu sehen. Außerdem wird Düsseldorf 2017 Austragungsort der Europameisterschaft über die Sprintdistanz sein.

Dieses Jahr starteten zwei Athleten des ASV Süchteln in Düsseldorf. Niklas bei den deutschen Meisterschaften und Felix in der Sprintdistanz. Weiterlesen

Landesliga-Süd in Hennef

Eine Woche nach Voerde stand schon der nächste Triathlon im Rahmen der Landesliga-Süd statt, jedoch mit einer anderen Besetzung. Für den Start meldeten sich Ilka Houben, Christian Adami, Patrick Knodel und Stefan Schild. Irgendwie war es schon klar, dass der gute 12. Platz aus der Vorwoche nicht zu halten war. Der Start erfolgte um 11:30 Uhr, so dass man an diesem Tag nicht ganz so früh raus musste. Weiterlesen

Ein Erfolg in Voerde

Dieses Jahr war es zum Glück einfacher für unsere Abteilung vier Athleten mit Startpass zu finden. Conny Lingen, Thomas Heyer, Michael Groß und Felix Plattner erklärten sich bereit den ASV-Süchteln beim Triathlon in Voerde zu vertreten. Der Voerde-Triathlon war zugleich der Saisonstart für die Landesliga-Süd, in der über das ganze Jahr verteilt einige Wettkämpfe stattfinden. Weiterlesen

Lange Gesichter am Aasee

29.AaseeTriathlonBocholt-01 Neoverbot beim 29. Aasee Triathlon Bocholt

Der Aasee Triathlon in Bocholt fand dieses Jahr zum 29. Mal statt. Die Vorfreude von Ilka Houben und Maik Faßbender war groß, denn die vom Bocholter Wassersportverein 1920 e. V. organisierte Veranstaltung genießt einen hervorragenden Ruf und die Startplätze sind innerhalb von wenigen Stunden ausgebucht.

Für Ilka Houben stand der Start in Bocholt auf der Kippe. Sie plagte sich noch Tage vor dem Wettkampf mit einer hartnäckigen Erkältung herum und wollte statt neuen persönlichen Bestzeiten lieber solide und gesund durch den Wettkampf kommen.

Der Start der Bocholter Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Rad und 10km Laufen) war in diesem Jahr nicht mehr in der Mittagszeit, sondern für den Morgen angesetzt. Beim Eintreffen am Aasee gab es erst einmal lange Gesicher. Während die Mitteldistanzler noch  mit Neoprenanzug starten durften, wurde für die olympische Distanz ein Neoverbot ausgesprochen. Weiterlesen

9. Volks- und Jugendtriathlon der Stadt Heinsberg

DSC_0221 (FILEminimizer)Nachdem der Klever Triathlon aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt wurde, war der TriLAGOn die einzige Möglichkeit für Niklas, sich vor den deutschen Meisterschaften in allen drei Disziplinen zu messen.

Die widrige Wettervorhersage von Gewitterschauern verflüchtigte sich eine Stunde vor dem Start und so so konnte der ganze Triathlon bei strahlendem Sonnenschein bestritten werden.

Weiterlesen

Der Nordpark als jährlicher Formtest

Der April hatte sich dieses Jahr von seiner besten Seite gezeigt und so war es bis kurz vor dem Start nicht klar, ob der Nordpark-Duathlon überhaupt bei optimalen Bedingungen stattfinden könnte. Dauerregen und Graupelschauer hatten einige Athleten so stark verunsichert, dass das Starterfeld dieses Jahr sehr ausgedünnt war.

Dennoch startete der Duathlon bei angenehmen 10 Grad und dem alljährlichen strahlenden Sonnenschein. Trotz frischem Wind lag Ehrgeiz in der Luft.

Weiterlesen