Triathleten des ASV beim IRONMAN 70.3 Kraichgau

Am ersten Juniwochenende nahmen einige Triathleten des ASV beim Ironman 70.3 im Kraichgau teil. Es gingen 6 Einzelstarter an den Start, die die ganze Mitteldistanz absolvierten, und zusätzlich 3 Staffeln, wo jeweils ein Starter eine der drei Disziplinen absolvieren musste.

Viele waren am Freitag angereist, wo wir schonmal die Startunterlagen holten und uns registrieren mussten, bevor es zu einem gemeinsamen Abendessen ging.

Am Samstag trafen die restlichen Starter ein, letzte Vorbereitungen wurden getroffen, die Wechselzonen besichtigt, die Räder eingecheckt und beim Italiener abends die Kohlenhydratspeicher aufgefüllt.

Der Sonntag des Wettkampfes begann früh, da für die mehr als 2000 Einzelstarter um 9.15 Uhr der Schwimmstart war. Wir fuhren gemeinsam zum Hardtsee, wo die erste Disziplin stattfand.

Nach den letzten Altersklasseathleten gingen die Staffelschwimmer um ca.10 Uhr an den Start. So kam erschwerend hinzu, dass die langsameren Schwimmer von den Staffelstartern überholt werden mussten.

Nachdem alle ASV-Triathleten auf die anspruchsvolle Radstrecke (90 km mit ca.900 Höhenmetern) gegangen waren, fuhren die Staffelläufer und –schwimmer nach Schönborn, wo sich zweite Wechselzone und die Laufstrecke befand. Es mussten 3 hügelige Runden à 7 km durch den Ort absolviert werden.

Alle Einzelstarter und Staffeln kamen nach einem langen Wettkampftag gut ins Ziel und waren hinsichtlich der hohen Temperaturen und anspruchsvollen Strecke zufrieden mit ihrer Leistung.

Hier die Ergebnisse der ASV-Triathleten:

Holger Lüders              5:07:54                 (33:57/2:48:13/1:40:10)                Platz 57 AK

Thomas Heyer             5:40:38                 (37:38/2:58:29/1:58:12)                Platz 170 AK

Felix Plattner                6:37:07                 (30:41/2:51:00/3:08:40)                Platz 41 AK

Michael Gross             6:22:56                 (52:38/3:04:23/2:17:49)                Platz 213 AK

Andreas Brückner        5:19:19                 (33:00/2:48:38/1:50:44)                Platz 110 AK

Conny Lingen               5:32:42                 (28:56/ 3:05:28/1:52:56)               Platz 13 AK

Staffel weiblich (Ilka Houben, Isabelle Nowak, Andrea Boukes)

6:20:17                 (38:40/3:40:29/1:57:20)                Platz 7/7

Staffel männlich (Felix Dominick, Ralf Strauch, Rüdiger Kebeck)

5:04:25                 (29:24/2:53:54/1:37:58)                Platz 11/39

Staffel mixed (Marion Kauertz, Marcel Hamanns, Thomas Lingen)

5:25:30                 (30:59/3:09:30/1:41:439               Platz 11 /34

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.