9. Volks- und Jugendtriathlon der Stadt Heinsberg

DSC_0221 (FILEminimizer)Nachdem der Klever Triathlon aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt wurde, war der TriLAGOn die einzige Möglichkeit für Niklas, sich vor den deutschen Meisterschaften in allen drei Disziplinen zu messen.

Die widrige Wettervorhersage von Gewitterschauern verflüchtigte sich eine Stunde vor dem Start und so so konnte der ganze Triathlon bei strahlendem Sonnenschein bestritten werden.

Der TriLAGOn ist ein eher kleiner Wettkampf mit vielen bekannten Gesichtern aus der Umgebung, was sehr angenehm vor dem Start ist.

Um 11 Uhr fiel der Startschuss und die 120 Starter machten sich, bei einer angenehmen Wassertemperatur von 21 Grad, auf den Weg die 500 Meter, so schnell wie möglich zu schwimmen. Nach 8:20min kam Niklas als achter aus dem Wasser und konnte sich so schon eine Position, weit vorne im Feld, sichern.

Die anschließenden 21,2 km Radfahren um den Lago Laprello wurden nun in Angriff genommen. Die Strecke war sehr flach und wies nur einen Höhenunterschied von 19 m auf was sie perfekt machte um auf Bestzeit zu fahren.DSC_0099 (FILEminimizer) Jedoch war die Straße von den vorangegangen Regenschauern noch etwas nass, was das Kurvenfahren erschwerte. Mit einem Schnitt von 40,2km/h dennoch eine ansehnliche Radzeit.

Nach der starken Radzeit waren die Beine etwas schwach, so musste Niklas seinen Verfolger Simon Nolte ziehen lassen. Trotzdem sicherte er sich, nach einem kleinen Kampf mit sich selber, den zweiten Platz und war mit einem Laufschnitt von 16,8km/h sehr zufrieden. DSC_0156 (FILEminimizer)

Insgesamt war der Heinsberger Triathlon ein voller Erfolg und der Gesamt zweite Platz eine große mentale Stärkung für die deutschen Meisterschafte in zwei Wochen.

PlatzPlatz AKAthletSchwimmen 500mRadfahren 21,2kmLaufen 5,7km Gesamt
2.1.Niklas Dominick00:07:20 00:32:4800:21:5801:02:06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.